Plastischer Chirurg Nürnberg
Telefon +49 (0) 91 22/1 88 19-0
beautymed > Aktuelles > News - Leser

Wie sieht der ideale Busen aus?

05-12-18 07:16
von Anika Eichbaum
(Kommentare: 0)

ästhetische chirurgie

Wie sieht der ideale Busen aus? - Beautymed Dr. Pfefferkorn
Brustkorrektur Nürnberg

Wenn wir mal ehrlich sind: Beinahe jede Frau macht sich Gedanken über ihre Brust. Der Busen wird gecremt, die Brustmuskulatur im Training gestärkt und Push-up-BHs setzen das Dekolleté gekonnt in Szene. Doch gibt es ein Vorbild, wie der ideale Busen aussehen soll? In diesem Blog-Beitrag klären wir Sie dazu auf.

Es gibt verschiedene Brustformen

So viele verschiedene Frauen es auf der Welt gibt, so unterschiedlich sind auch ihre Brüste. Grundsätzlich können sie in acht Typen eingeteilt werden: perfekt, abfallend, hängend, klein, groß, verengt, asymmetrisch und Hühnerbrust.

Wie genau die einzelnen Typen aussehen, erfahren Sie in unserem Blog-Beitrag: „Welche Brustformen gibt es?“

Welcher Busen ist aber nun der schönste? Per Lehrbuch wird das Idealbild der Brust als prall, straff sowie gut geformt beschrieben. Sie soll von allein stehen und keine Anzeichen einer Hängebrust aufweisen. Zudem soll die Brustwarze direkt nach vorne zeigen. Doch diese Brustform kommt natürlicherweise in dieser Art nur selten vor.

Perfekter Busen: Verschiedene Einstellungen

Spiegelt das Lehrbuch das wider, was Frauen und Männer empfinden? Einer Studie des Inquest-Instituts Hamburg zufolge eher nicht: Unter den Befragten herrschte Uneinigkeit, wie der ideale Busen auszusehen hat. Auch eine Lieblingskörbchengröße scheint es nicht zu geben. Die Mehrheit, 41 Prozent, favorisiert ein B-Körbchen, 39 Prozent mögen einen C-Cup. Der Rest teilt sich auf in 15 Prozent/D-Cup und 5 Prozent/A-Cup.

Auch scheint es Vorlieben bezüglich des perfekten Busens zu geben, die sich nach dem Alter richten: Je älter die befragten Frauen waren, desto mehr wurde größeren Brüsten der Vorzug gegeben. Das B-Körbchen ist eher bei 16- bis 25-Jährigen beliebt, bei den 46- bis 50-Jährigen eher der C-Cup.

Aus der Befragung geht hervor: den EINEN, perfekten Busen gibt es nicht.

Generell wird er dann als schön empfunden, wenn er harmonische und symmetrische Proportionen hat und gut zum Körperbau sowie zur Figur der Frau passt. Die Körbchengröße ist dabei nicht ausschlaggebend.

Brust-OP: Hilfe bei Unzufriedenheit

Es gibt jedoch Fälle, in denen Frauen nicht zufrieden mit ihrer Brust sind. Dies ist z.B. der Fall, wenn der Busen extrem klein ist und sich die Betroffene damit nicht weiblich genug fühlt. In manchen Fällen führen auch Gewichtsabnahmen oder Schwangerschaften dazu, dass sich die Brust verkleinert. Um ihr mehr Volumen und Standfestigkeit zu verleihen, kann eine operative Brustvergrößerung mit Implantaten in Betracht gezogen werden.

Der umgekehrte Fall tritt ein, wenn der Busen zu groß und dadurch sehr schwer ist und herabhängt. In vielen Fällen leiden die Frauen wegen der großen Körbchengröße, da sie sich oft nur auf ihre Brust reduziert fühlen, Schmerzen im Nacken- und Rückenbereich haben und keine passende Kleidung finden. In diesen Fällen kann eine Brustverkleinerung und/oder Bruststraffung helfen.

Brustoperation Nürnberg

Plastischer Chirurg Nürnberg: Wenn Sie mit Form, Beschaffenheit und Größe Ihrer Brust nicht zufrieden sind und eine Operation in Betracht ziehen, beraten wir Sie gerne. Wir helfen Ihnen dabei, den für Sie idealen Busen zu bekommen. Vereinbaren Sie doch einen Termin bei uns!

Bild: © Fisher-Photostudio / envato.elements.de 

Zurück

© 2018 beautymed, Bildrechte: beautymed, shutterstock, panthermedia, docrelations